Bienenbrot

BienenbrotAls Bienenbrot oder Perga wird in den Waben konservierter und milchsauer vergorener Pollen bezeichnet. Bei der Einlagerung der Pollen in die Waben wird dieser mit dem Speichel der bearbeitenden Bienen vermischt und dadurch fermentiert. Genutzt wird das Bienenbrot zur Fütterung der Bienen und der Brut. Durch die Fermentation wird der Pollen zum einen haltbarer gemacht, zum anderen können die Wirkstoffe des Pollens aufgeschlossen und besser verwertbar gemacht werden.

Frischer Blütenstaub ist nicht lange haltbar und beginnt bereits nach wenigen Tagen zu gären und zu schimmeln. Um dies zu verhindern, wird der Pollen in die Waben eingelagert und mit einer hauchdünnen Schicht Propolis überzogen. So kann er für lange Zeit aufbewahrt werden. In Bienenbrot steckt also sowohl Pollen als auch Propolis, Gelée Royale, Wachs und Honig.