Mit dem Einzug des nasskalten Wetters beginnt auch die Erkältungssaison so richtig. Um einen herum wird gehustet, geniest und geschnieft. Sei es im Büro, in der Bahn, im Restaurant, im Supermarkt oder im Kino: es gibt kaum einen Ort, an dem nicht ein Mitmensch seine Erkältungsviren an die Umwelt abgibt.

Um Erkältungen keine Chancen zu geben, ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung sehr wichtig, die den Körper ausreichend mit Vitamin C und D, Zink oder Selen versorgt. Ebenso wie diese Vitalstoffe ist Propolis in der Lage, die körpereigenen Abwehrkräfte zu unterstützen. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass das Schutzharz der Bienen über antivirale, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften verfügt, also gegen Viren, Bakterien und Pilze wirkt. Zurückzuführen ist diese vielfältige Wirkung vorrangig auf die enthaltenen Flavonoide.

Dabei setze ich persönlich auf einen speziellen Propolis-Sirup, den ich zur Stärkung meines Immunsystems jeden Morgen in meinem Müsli genieße. Der Sirup enthält eine Kombination aus Propolis mit den wertvollsten Substanzen aus dem Bienenstock sowie Vitamin C und Zink. Enthalten sind Gelée Royale, Blütenpollenextrakt und gesunder Honig, die eine einzigartige Vielfalt an Vitalstoffen liefern – und mir das Frühstück versüßen. Sie können natürlich auch ganz einfach allmorgendlich einen Esslöffel voll von dem wohlschmeckenden Sirup genießen.

Hat es einen trotz aller Vorsicht doch erwischt, sollte man für ausreichend Ruhe und Schlaf sorgen. Wer Fieber hat, sollte auf jeden Fall im Bett bleiben – und auf keinen Fall zur Arbeit gehen, um dort noch die Kollegen anzustecken. Viel trinken hilft dabei, festsitzenden Schleim in den Nebenhöhlen und den Bronchien zu lösen.
Hilfreich kann hier auch wieder Propolis sein. So schwöre ich bei Kratzen im Hals und Schluckbeschwerden auf Propolis-Halspastillen, die auch dazu beitragen, dass die Schleimhäute wieder besser befeuchtet werden. Außerdem werden die Beschwerden durch das Lutschen gelindert.